Abnehmen Diäten

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Abnehmen Diäten

Fettleibigkeit ist eine Stoffwechselstörung, die jetzt eine Epidemie wird. Es ist eine Erkrankung oder eher eine multifaktorielle Erkrankung, hauptsächlich aufgrund genetischer und umweltbedingter Prädispositionen. Fettleibigkeit wird durch geringere körperliche Aktivität in Verbindung mit verarbeiteten Lebensmitteln mit hohem Heizwert verursacht.

Adipositas birgt das Risiko für viele andere Krankheiten, insbesondere Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Tumore, die die Krankheiten sind, die derzeit die meisten Todesfälle verursachen. Darüber hinaus verringern sowohl Fettleibigkeit als auch diese Krankheiten den Komfort und die Lebenserwartung. Deshalb ist es so wichtig, Übergewicht und Übergewicht vorzubeugen und sie effektiv zu behandeln.

Jeder Patient sollte individuell behandelt werden. Die Behandlung von Fettleibigkeit muss Alter, Geschlecht, Alter, Art der Fettleibigkeit sowie die Art der Stoffwechselstörungen wie Diabetes, Dyslipidämie und Bluthochdruck berücksichtigen. Die Grundannahme der Adipositas-Behandlung ist eine negative tägliche Energiebilanz. Dies bedeutet weniger Nahrung und mehr körperliche Aktivität. Nur wenn die Kalorienreduktion nicht befriedigend ist, können pharmakologische Maßnahmen ergriffen werden und im Falle der sogenannten „Kalorienreduktion“ kann eine Kalorienreduktion vermieden werden. riesige Fettleibigkeit, chirurgische Behandlung. Die Behandlungen sollten systematisch und moderat durchgeführt werden, mit einer Gewichtsreduktion von 5 bis 15% über einen Zeitraum von 3 bis 6 Monaten.

Bei der Behandlung von Fettleibigkeit geht es vor allem darum, Energie zu reduzieren. Da es schwierig ist, sich an Veränderungen in Ernährung und Lebensstil anzupassen, werden immer noch neue Methoden gesucht, einschließlich „Wunderdiäten“ und „Wundermaßnahmen“. Leider sind das nur Phantasien, es gibt keine so wundervollen Wege, jedenfalls hat noch niemand sie entdeckt. Viele Diäten entsprechen nicht den aktuellen Empfehlungen für eine gesunde Ernährung und können daher schädlich sein. Am schädlichsten sind Einkomponenten-Diäten, Protein-Fett-Diäten, separate Diäten und Hungerdiäten.

Energiearme Ernährung

Um das Körpergewicht zu reduzieren, wird eine Diät mit 1000-1200 kcal pro Tag für Frauen und 1400-1800 kcal pro Tag für Männer empfohlen.

Eine negative Energiebilanz von 500-1000 kcal pro Tag kann zu einer Weight Loss von ca. 0,5 bis 1 kg pro Woche führen. Eine richtige Ernährung mit wenig Energie muss jedoch den Prinzipien einer gesunden Ernährung entsprechen. Es muss daher ausreichende Mengen an Eiweiß, Kohlenhydraten und Fetten enthalten und reich an Vitaminen und Mineralstoffen sein. Empfohlene Mengen sind: 25-30% Fett, davon weniger als 7% gesättigte Fettsäuren, 15% Protein und etwa 50-60% Kohlenhydrate.

Es wird vorgeschlagen, den Verzehr von tierischen Fetten und kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln mit hohem GI in einer energiearmen Diät zu reduzieren und gleichzeitig mehr Wasser zu trinken und mehr Gemüse zu essen. Gemüse ist eine wertvolle Quelle für Vitamine, Mineralstoffe, Flavonoide und Ballaststoffe. Die letztere Zutat wird besonders empfohlen, weil sie uns schneller betrunken macht, während die Glukoseabsorption abnimmt, und ihre Konzentration nach der Mahlzeit, was wiederum dazu führt, dass wir weniger Insulin absondern. Lösliche Ballaststoffe reduzieren auch den Serumcholesterin- und Triglyceridspiegel. Das Wichtigste ist hier, die Hyperinsulinämie zu reduzieren, da Insulin den Appetit steigert, also den Verbrauch von Glukose durch das Fettgewebe fördert und gleichzeitig den Verbrauch in den Muskeln reduziert, was ein Abnehmen schwierig macht.

Falsche Auswahl der Produkte während der Diät kann Mangel an Vitaminen und Spurenelementen verursachen.

Mit einer energiearmen Diät kann das Körpergewicht um 10% des ursprünglichen Gewichts reduziert werden. Je länger es jedoch verwendet wird, desto geringer ist die Gewichtsreduzierung. Nach einigen Jahren ist es auch möglich, zur Ausgangsmasse zurückzukehren.

Sehr energiearme Ernährung

Wenn die Niedrig-Energie-Diät nicht die erwarteten Auswirkungen hat, kann eine sehr energiearme Diät verwendet werden, die nur 800 kcal pro Tag verbraucht. Diese Diät wird VLCD oder sehr kalorienarme Diät genannt. So können Männer bis zu 2 kg pro Woche und Frauen bis zu 1,5 kg verlieren. Damit die Effekte jedoch nach dem Ende des Zeitraums erhalten bleiben, müssen Sie Ihre Einstellung zum Essen im Allgemeinen ändern.

Die VLCD-Diät basiert auf industriell hergestellten, pulverisierten Tagesportionen, die vor dem Verzehr mit Wasser gemischt werden. Die Indikation für die Verwendung einer solchen Diät ist eine signifikante Fettleibigkeit, die Notwendigkeit eines schnellen Weight Loss, z.B. Vor einer Operation sind die Auswirkungen einer 1000 – 1500kcal Diät zu niedrig. Diese Diät sollte nicht bei Kindern, älteren Menschen, schwangeren und stillenden Frauen, bei Erkrankungen des Gehirns, der Leber und der Nieren, bei insulinabhängigem Diabetes oder bei Krankheiten angewendet werden, bei denen eine Energiebegrenzung den Verlauf der Krankheit beeinträchtigen könnte.

Diese Diät wird für einen Zeitraum von 3 Wochen angewendet, dann sollte eine Pause gemacht werden, während dieser Zeit wird eine modifizierte Diät für 2 oder 3 Wochen angewendet, d.h. eine Diät, die VLCD mit Nahrungsmittelprodukten kombiniert. Die VLCD-Behandlung kann dann erneut durchgeführt werden. Der Gewichtsverlust in diesem Zeitraum ist zwei- bis dreimal höher als in der gleichen Zeit mit niedriger Energie-Diät.

Diese Diät kann jedoch das Risiko von Gallensteinen erhöhen und die langfristige Anwendung dieser energiearmen Ernährung kann zu einem Mangel an Vitaminen und Spurenelementen führen.

Diätetische Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index

Es wird mehr und mehr über Diäten auf Basis von Produkten mit niedrigem GI gesprochen, die ein Sättigungsgefühl, schneller und länger bereitstellen. Es wird geschätzt, dass die in diesen Produkten enthaltene Faser für diesen Effekt verantwortlich ist. Dies erfordert jedoch noch Studien zur Bestätigung der Wirksamkeit. Insbesondere würden die bisherigen Beobachtungen eine Diät, die auf Produkten mit reduziertem glykämischen Wert basiert, nicht als eine effektivere Diät als eine fettarme Diät überführen. Darüber hinaus ändert sich der glykämische Wert eines Produkts im Vergleich zu einem anderen Produkt. Deshalb ist es schwierig, eine Diät zu finden, die aus Mahlzeiten mit reduziertem glykämischen Wert besteht.

Ein-Komponenten-Diäten

Meistens sind dies Fruchtdiäten, wie Apfel- oder Grapefruitdiäten, oder pflanzliche Diäten wie „Früchte“, „Früchte“ und „Früchte“. Ein Zopf.

Der Hauptnachteil dieser Diäten ist der Mangel an anderen essentiellen Nährstoffen. Obst- und Gemüsediäten liefern kein Protein, sie liefern keine ausreichenden Mengen an Kalzium, Eisen, Jod und Vitaminen. Genau wie Milch und Reis Diäten, liefern sie keine Mineralien oder Ballaststoffe. Die Mayo-Diät verbietet den Verzehr von Getreideprodukten und Obst, und die Kopenhagener Diät ist so streng, dass sie nur für 2 Wochen verwendet werden kann. Diese Diät verbraucht viel Fleisch, Eier und schwarzen Kaffee.

Ein-Komponenten-Diäten werden oft in verschiedenen Farbzeitschriften für Frauen empfohlen. Es wird vorgeschlagen, dass sie schnell und effektiv im Kampf gegen das Übermaß an Zentimetern sind. Solche Diäten sollten jedoch wegen ihrer negativen Auswirkungen auf den Körper nicht verwendet werden.

Protein-Fett-Diät

Protein-Fett-Diät wird auch als Low-Carb, optimale Diät, Kosmonauten, Aviator, Atkins bezeichnet. Diese Diät basiert auf 50-60% Fett, 20-30% Protein und einem minimalen Kohlenhydratgehalt von nur 20 bis 50 g. Daher ist es eine Diät, die arm an Ballaststoffen, Vitaminen, Mineralstoffen und Flavonoiden ist. Gleichzeitig enthält es viel Fett, vor allem tierischen Ursprungs und damit Lebensmittelcholesterin, Retinol und Eisen. Lange Anwendung dieser speziellen Diät kann zu einer Erhöhung des Risikos von Atherosklerose führen, führen zu Toxizität von Ketose, erhöhen das Risiko von Leber-und Nierensteinen Erkrankungen aufgrund einer Abnahme der Menge an Kalzium in den Knochen.

Das Interesse an dieser Diät ist hauptsächlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass es zu einer signifikanten Weight Loss und einer Verbesserung der metabolischen Ergebnisse führt. Bessere Ergebnisse werden erzielt als bei einer fettarmen Diät. Diese Unterschiede werden jedoch in den ersten 6 Monaten der Anwendung beobachtet, und diese Unterschiede werden später deutlich weniger ausgeprägt. Darüber hinaus führt diese Diät zu einem Anstieg des LDL-Cholesterins, Homocystein, Fibrinogen. Aus diesem Grund wird eine längere Anwendung dieser Diät nicht empfohlen.

Veröffentlichte Forschungen griechischer Wissenschaftler zeigen auch, dass die Verwendung einer Proteindiät das Sterberisiko um 22% zu lange erhöht. Dies wird durch die Forschungsergebnisse schwedischer Wissenschaftler bestätigt, die 12 Jahre lang bei 42 237 Frauen die Verwendung kohlenhydratarmer und proteinreicher Diäten untersucht haben. Nach ihren Beobachtungen erhöhen diese Diäten die Sterblichkeit um 11%. Dies sind hauptsächlich kardiovaskuläre Todesfälle. In diesen Studien lag der Energiekonsum aus Kohlenhydraten im Bereich von 72% (10 centils) bis 32,4% (90%). Im Fall von Protein wird geschätzt, dass es 10,4% bzw. 23% betragen wird Andererseits zeigen Studien, die an einer Gruppe von 322 Personen durchgeführt wurden, dass die kohlenhydratarme und mediterrane Ernährung eine Alternative zu einer fettarmen Diät sein kann, und die Diskrepanz in den Ergebnissen dieser Studien beweist, dass noch viel Forschung benötigt wird heraus, wie Protein-Diät den menschlichen Körper beeinflusst.

Getrennte Diäten

Diese Diät basiert auf der Theorie, dass Sie nicht verschiedene Produkte in einer Mahlzeit kombinieren müssen. Kohlenhydrate mit hohem glykämischen Index dürfen in der Montignac-Diät nicht mit Fetten kombiniert werden. Auf der anderen Seite verbieten die Diäten von Diamond und Hay die Kombination von Kohlenhydraten mit Proteinen. Aus wissenschaftlicher Sicht ist diese Trennung von Produkten jedoch nicht gerechtfertigt.

Flüchtling

Dies ist der gefährlichste Weg, um Gewicht zu verlieren. Es verursacht einen signifikanten Gewichtsverlust, jedoch steigt infolge seiner Verwendung die Konzentration der Ketonverbindungen, was den Appetit nach einiger Zeit verschwinden lässt. Es gibt Störungen in der Funktion von Organen, Herz, Darm, Nieren sowie Wasser-Elektrolyt-Störungen. Magnesium, Kalium und Natrium sind sehr gefährlich. Weight Loss steht nicht nur für Fettabbau, sondern auch für wasser- und fettfreies Körpergewicht. Hunger kann zum Tod führen.

Vorteile der Gewichtsreduktion

Die Behandlung von Fettleibigkeit, sowohl diätetisch als auch pharmakologisch, hat signifikante Vorteile. Die metabolischen Parameter sind verbessert und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen reduziert.

Vorteile einer Gewichtsreduktion von 10 kg

Lipide

  • Reduktion der Gesamtcholesterinkonzentration um 10%
  • Senkung der LDL-Cholesterin-Konzentration um 15%
  • Reduktion der Triglyceridkonzentration um 30%
  • Erhöhung der HDL-Cholesterin-Konzentration um 8%

Blutdruck

  • Schrumpfungsreduktion um 10 mm Hg
  • diastolische Reduktion um 20 mm Hg

Diabetes

  • Reduzierung der Nüchternglukosekonzentration um 30-50%.
  • Reduziere HbA1c um 15%.
  • Verringerung des Risikos für Diabetes mellitus Entwicklung & gt; 50%

Todesfälle

  • Reduzierung der Gesamtzahl der Todesfälle um 20-25%
  • eine Verringerung der Zahl der Todesfälle aufgrund von Diabetes um 30-40%
  • Verringerung der krebsbedingten Todesfälle um 40-50%.

Weight Loss ist die Essenz der Fettleibigkeitsprävention und Behandlung von Bluthochdruck, Diabetes, Dyslipidämie und einigen Krebsarten. Gewichtsreduktion führt auch zu einer Verbesserung des aktuellen Gesundheitszustandes, Symptome wie Weight Loss der Beine, Atemnot, Schmerzen in Knie- und Hüftgelenken, Müdigkeit, Schnarchen, übermäßiges Schwitzen und viele andere sind umgekehrt.

Zusammenfassend ist eine gute Ernährung die Grundlage für die Behandlung von Übergewicht und Adipositas. Die richtige Diät ist diejenige, die die Menge an Energie reduziert. Aus medizinischer Sicht gibt es keine andere Diät, die die Gewichtsreduktion sicher unterstützen kann.

Anja Ulf
Über Anja Ulf 610 Artikel
Man kann viel annehmen, wenn man Janine Denker zum ersten Mal sieht, aber zwei Dinge, die man nie vergessen wird, sind, dass sie planbar und effizient ist. Natürlich ist sie auch freidenkend, praktisch und amüsant, aber diese sind in gewisser Weise ausgeglichen, weil sie auch negativistisch sind . Ihre Planung ist jedoch, wofür sie am meisten beliebt ist. Freunde zählen oft auf sie und ihre überraschende Natur, wenn sie Hilfe oder Hilfe brauchen. Natürlich ist niemand perfekt und Janine hat auch weniger günstige Eigenschaften. ihre kleinliche Natur und ihre nachlässige Natur werfen viele Probleme auf und machen die Dinge unbequem, um es gelinde auszudrücken. Glücklicherweise ist ihre Effizienz normalerweise da, um die Schläge zu mildern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*