Angeborene Hyperthyreose

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

In den ersten Wochen der Schwangerschaft verwendet der Fötus Schilddrüsenhormone von der Mutter, und ihr Mangel kann eine wesentliche Unterentwicklung der Strukturen des zentralen Nervensystems und geistige Behinderung des Kindes verursachen.

Ungefähr 10. Die Schilddrüse des Neugeborenen kann bereits während der Gestationswoche Jod akkumulieren und seit der 12. Schwangerschaftswoche Jod ansammeln. Die Hypophyse produziert unter der Woche das Schilddrüsenhormon TSH. Jod ist essentiell für die Produktion von Schilddrüsenhormonen, es passiert die Plazenta und wird von der empfangenden Mutter mit der Nahrung versorgt.

Die angeborene Hyperthyreose ist ein klinischer Zustand, der durch einen Überschuss an Schilddrüsenhormonen verursacht wird, die im Fötus bei der Geburt und manchmal während der Schwangerschaft für verschiedene Zeitspannen vorhanden sind. Die häufigste Ursache für einen Hormonüberschuss ist die Basedov-Krankheit bei der Mutter.

Die angeborene Hyperthyreose ist durch das Vorhandensein von Thyreostatika gekennzeichnet, die die Drüse zur Sekretion von Hormonen anregen. Diese Antikörper passieren die Plazenta und stimulieren den TSH-Rezeptor des Fötus, der die Schilddrüse stimuliert und klinische Symptome verursacht.

Fötale Hyperthyreose wird am häufigsten im zweiten Trimester der Schwangerschaft bei Frauen mit hohen Konzentrationen von Thyreostatika diagnostiziert. Die nicht-immunologische Natur der kongenitalen Hyperthyreose ist selten und ist das Ergebnis von Mutationen im TSH-Rezeptorgen.

Symptome einer angeborenen Hyperthyreose

Im Fötus ist das häufigste klinische Symptom der Hyperthyreose die Herzbeschleunigung. Die Ultraschalluntersuchung zeigt auch eine Hemmung des intrauterinen fötalen Wachstums, eine Reduktion des Kopfumfangs und manchmal eine Vergrößerung der Schilddrüse und des Multipartums. Die Geburt von Neugeborenen mit Hyperthyreose erfolgt früher, etwa 30. Woche der Schwangerschaft.

Abhängig vom Schweregrad der kongenitalen Hyperthyreose bei einem neugeborenen Kind kann das klinische Bild von einer asymptomatischen (subklinischen) Hyperthyreose bis zu einer signifikanten Intensivierung der Symptome variieren. Es gibt Reizbarkeit, Angst, gieriges Essen mit einer Neigung zum Erbrechen und Durchfall und ein Mangel an Gewichtszunahme.

Außerdem treten Fieber, Hautrötungen und vermehrtes Schwitzen auf. Ein seltenes Symptom der kongenitalen Hyperthyreose bei einem neugeborenen Kind ist Exophthalmus der Augen und Vergrößerung der Schilddrüse.

Ein signifikantes Risiko ist das Auftreten des Schilddrüsen-Herz-Syndroms, das bei beschleunigter Herzfrequenz, Arrhythmie und Bluthochdruck auftritt. Im Verlauf dieses Prozesses tritt häufig eine Herzinsuffizienz auf.

Erkennung einer angeborenen Hyperthyreose

Eine angeborene Hyperthyreose sollte bei Feten und Säuglingen von Müttern mit Basedow-Krankheit vermutet werden. Während der Schwangerschaft ist die Fetalsonographie hilfreich, da sie typische Veränderungen der angeborenen Hyperthyreose beobachtet.

Bei einem Neugeborenen sind neben klinischen Symptomen einer Hyperthyreose auch Labortests wichtig, um die Diagnose zu bestimmen. Der Spiegel des Schilddrüsenhormons TSH ist reduziert oder sogar mehrdeutig. Die Konzentration von Thyroxin und Triiodothyrronin ist erhöht. Ein charakteristisches Merkmal der kongenitalen Hyperthyreose im Verlauf der Basedow-Krankheit ist das Vorhandensein von Mutter-Kind-Antikörpern beim Neugeborenen nach der Geburt.

Behandlung der angeborenen Hyperthyreose

Die grundlegende Methode zur Behandlung von fetaler Hyperthyreose ist die Verabreichung von Thyreostatika, oft in Kombination mit Levothyroxin, an die Mutter. Die Behandlung eines Neugeborenen hängt von der Schwere der klinischen Symptome ab.

In seiner subklinischen Form, ohne Symptome einer Hyperthyreose, wird nur eine Beobachtung empfohlen (regelmäßige ärztliche Untersuchung und Laboruntersuchung der Funktion der Schilddrüse). Ein charakteristisches Merkmal ist eine allmähliche Verbesserung des klinischen Zustands, da die Menge an Thyreoid-Antikörpern, die von der Mutter stammen, abnimmt.

Bei klinisch evidenter Hyperthyreose (bei Vorliegen von Krankheitsanzeichen) müssen Antithyreoidpräparate verabreicht werden, die die Schilddrüsenaktivität hemmen. Ihre Verwendung ist jedoch mit dem Risiko von Nebenwirkungen verbunden, üblicherweise in Form von Hautausschlägen, Leberschäden, Verminderung von weißen Blutzellen im Serum und Lupus-ähnlichen Syndromen.

Darüber hinaus ist es wichtig sicherzustellen, dass Ihr Kind beruhigt ist, dass die Temperatur in der Umgebung stimmt, dass es ausreichend Flüssigkeit und Kalorien gibt (denken Sie daran, dass der Energiebedarf eines Neugeborenen mit angeborener Hyperthyreose sein kann) bis zur Hälfte eines gesunden Kindes).

Prognose der angeborenen Hyperthyreose

Die Prognose der kongenitalen Hyperthyreose hängt in erster Linie vom Schweregrad der Veränderungen und der Art ihrer Verabreichung sowie von der Wirksamkeit der mütterlichen Therapie ab. Der gefährlichste Moment für ein neugeborenes Baby ist Geburt, dann verschwinden die Krankheitssymptome allmählich.

Die Prognose einer kongenitalen Hyperthyreose ist ungünstig beim Schilddrüsen-Herz-Syndrom, da sie zu kardiovaskulären Symptomen führt, die für die Gesundheit und das Leben des Neugeborenen gefährlich sind und sofortiges Eingreifen erfordern.
Mariusz Kłos

– Pediatrie „, ed. Wissenschaften. Krystyna Kubicka, Wanda Kawalec, hrsg.

Anja Ulf
Über Anja Ulf 610 Artikel
Man kann viel annehmen, wenn man Janine Denker zum ersten Mal sieht, aber zwei Dinge, die man nie vergessen wird, sind, dass sie planbar und effizient ist. Natürlich ist sie auch freidenkend, praktisch und amüsant, aber diese sind in gewisser Weise ausgeglichen, weil sie auch negativistisch sind . Ihre Planung ist jedoch, wofür sie am meisten beliebt ist. Freunde zählen oft auf sie und ihre überraschende Natur, wenn sie Hilfe oder Hilfe brauchen. Natürlich ist niemand perfekt und Janine hat auch weniger günstige Eigenschaften. ihre kleinliche Natur und ihre nachlässige Natur werfen viele Probleme auf und machen die Dinge unbequem, um es gelinde auszudrücken. Glücklicherweise ist ihre Effizienz normalerweise da, um die Schläge zu mildern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*