Meridia – Meinungen zu Sibutramin-Schlankheitspillen

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Meridia – Meinungen zu Sibutramin-Schlankheitspillen

Sibutramin (Meridia) ist eine organische chemische Verbindung, die als ein Anorectic-Arzneimittel verwendet wird, d. H. Es hemmt den Appetit auf Fettleibigkeit. Es hemmt die Wiederaufnahme von Noradrenalin, Serotonin, Dopamin. Es erhöht das Sättigungsgefühl nach einer Mahlzeit und erhöht auch den Energieaufwand, was wahrscheinlich den Anstieg der Thermogenese beeinflusst. Dies führt zu einer Weight Loss von bis zu 25 kg pro Monat.

Wie funktioniert Sibutramin (Meridia)?

Die Wirkung des Medikaments ist die Wirkung von Metaboliten. Sibutramin und seine Metaboliten haben keine quolinolytischen oder antihistaminischen Wirkungen und zeichnen sich durch eine geringe Affinität zu Serotonin-, adrenergen, Dopamin-, Benzodiazepin- und Glutaminsäure-Rezeptoren aus. Es hat jedoch keine hemmende Wirkung auf MAO. Wenn es oral verabreicht wird, wird es sehr schnell bei gleichzeitigem Konsum einer Mahlzeit absorbiert und die Absorption wird verlangsamt. Unter dem Einfluss der ersten Passage durch die Leber wird es in Gegenwart des Cytochrom-Isoenzyms P-450 (3A4) zu pharmakologisch aktiven Metaboliten (demethylierte Derivate M-1 und M-2) metabolisiert, die durch Hydroxylierung und Konjugation inaktiviert werden M-5 und M-6. Die Zeit, nach der Sibutramin seine maximale Konzentration im Blut (tmax) erreicht, beträgt 1,2 Stunden, tmax der aktiven Metaboliten beträgt 3 Stunden.
Sibutramin bindet 97% an Serumproteine, M-1 und M-2 94% an Metaboliten.
Innerhalb von 4 Tagen nach Einnahme des Arzneimittels werden stationäre Metabolitenkonzentrationen erreicht und sind 2-mal höher als bei einer Einzeldosis. Das Medikament wird mit dem Urin in Form von inaktiven Metaboliten aus dem Körper ausgeschieden.
Das Medikament wird nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen, dessen Anwendung ohne ernsthafte Komplikationen, auch solche, die Leben und Gesundheit gefährden können.

Meridias Geschichte und Verfügbarkeit auf dem Markt

Meridia, das in Form von Sibutramin Chlorwasserstoff zur Verfügung steht, wurde 1997 eingeführt, indem ältere Arzneimittel mit ähnlichen Wirkungen vom Markt genommen wurden, die viele Nebenwirkungen hatten.

21. 01. Im Jahr 2010 wurde empfohlen, die Vermarktung von Arzneimitteln, die Sibutramin enthalten, auszusetzen. Dies war verbunden mit SCOUT-Studien, die zeigten, dass die Einnahme dieser Medikamente das Risiko von Herzinfarkt, Schlaganfall, Herzstillstand oder Tod durch kardiovaskuläre Ursachen bei Patienten über 54 Jahre erhöht, die mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Typ-2-Diabetes, belastet sind. Der Anstieg des Risikos war hauptsächlich auf die Häufigkeit des Infarkts oder Schlaganfalls zurückzuführen, der nicht zum Tod führte. Es wurde auch empfohlen, dass diejenigen, die Sibutramin einnehmen, einen Arzt aufsuchen sollten.

Anja Ulf
Über Anja Ulf 612 Artikel
Man kann viel annehmen, wenn man Janine Denker zum ersten Mal sieht, aber zwei Dinge, die man nie vergessen wird, sind, dass sie planbar und effizient ist. Natürlich ist sie auch freidenkend, praktisch und amüsant, aber diese sind in gewisser Weise ausgeglichen, weil sie auch negativistisch sind . Ihre Planung ist jedoch, wofür sie am meisten beliebt ist. Freunde zählen oft auf sie und ihre überraschende Natur, wenn sie Hilfe oder Hilfe brauchen. Natürlich ist niemand perfekt und Janine hat auch weniger günstige Eigenschaften. ihre kleinliche Natur und ihre nachlässige Natur werfen viele Probleme auf und machen die Dinge unbequem, um es gelinde auszudrücken. Glücklicherweise ist ihre Effizienz normalerweise da, um die Schläge zu mildern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*